Recht bei eBay

Noch vor ein paar Jahren wäre sicherlich kein Anwalt auf die Idee gekommen, auf seiner Homepage mit einem „Rechtsgebiet“ zu werben, dass sich auf ein bestimmtes Unternehmen bezieht. So würde es wohl auch albern klingen, wenn sich ein Rechtsanwalt vornehmlich mit „Opel-Recht“ oder „Siemens-Recht“ beschäftigen würde. Die Internetplattform Ebay stellt da allerdings eine Ausnahme dar. Dies liegt zum einen daran, dass sich eine große Zahl von Menschen in Deutschland (und weltweit) mit dem Handel auf der Internetplattform Ebay beschäftigen, zum anderen gibt es rund um die Plattform Ebay derartig viele Rechtsnormen zu beachten, dass dies mittlerweile ohne Anwalt kaum noch zu bewältigen ist. Die zahllosen Belehrungsvorschriften für Verbraucher und die damit zusammenhängende Rechtsprechung sowie die Besonderheiten, die den Handel bei Ebay von einem „normalen“ Onlinehandel unterscheiden, sind für die meisten Händler und selbst für viele Rechtsanwälte nicht mehr zu überblicken. Insbesondere gewerbliche Händler werden von der Flut der zu beachtenden Vorschriften häufig erdrückt. Ein weiterer Aspekt, der eine rechtliche Beratung von gewerblichen Ebayhändlern sinnvoll macht, sind die oft weit reichenden Folgen von Verstößen gegen die Gesetze. Neben Ordnungswidrigkeitenverfahren oder (im schlimmsten Falle) dem Ausschluss bei Ebay, drohen vor allem wettbewerbsrechtliche Abmahnungen der Konkurrenten oder von Verbraucherschutzorganisationen.

Wenn Sie mehr zu den Folgen von Rechtsverstößen bei Ebay wissen möchten, dann lesen Sie bitte die Beiträge zum Wettbewerbsrecht und zur Abmahnung.

Webaudit bei Ebay

Ein Tätigkeitsbereich meiner Kanzlei besteht darin, Ihre Angebote bei Ebay rechts- und abmahnsicher zu gestalten, um so wettbewerbsrechtliche Abmahnungen schon im Vorfeld zu vermeiden. Diesbezüglich bin ich bundesweit tätig, da es in aller Regel bei derartigen Mandaten nicht erforderlich ist, einen Termin zu vereinbaren, sondern das Mandant auch sehr gut online und/oder telefonisch abgewickelt werden kann. Sollte ein persönlicher Termin erforderlich sein, besuche ich Sie gegen Kostenerstattung auch gern vor Ort.

Ein solches „Webaudit“ umfasst zunächst die Prüfung Ihrer bestehen Angebote (stichprobenartig) und ggf. Ihres Shops. Sollte ich Fehler finden (was bis jetzt immer der Fall war)  erhalten Sie von mir eine ausführliche, auf Ihr Geschäft zugeschnittene und - wie ich hoffe verständliche - Anleitung, welche Regeln beim Handel auf der Plattform Ebay zu beachten sind und wie diese praktisch umzusetzen sind. Sie erhalten von mir Muster einer korrekten und auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Widerrufsbelehrung, Muster zu den Belehrungen nach dem Telemediengesetz (TMG) also eine Datenschutzerklärung, Muster einen korrekten Belehrung nach dem Batteriegesetz und natürlich korrekte Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB). Ich zeige Ihnen, wie Sie die Preisangabenverordnung, die Textilkennzeichnungsverordnung, die Kosmetikverordnung,  das Buchpreisbindungsgesetz, das Elektrogesetz, die Energieverbrauchskennzeichnungsverordnung und die zahllosen weiteren Verordnungen und Gesetzte (soweit für Sie relevant)  richtig anwenden. Nachdem Sie anhand der Anleitung ein Testangebot erstellt haben, werde ich zur Sicherheit dieses Testangebot nochmals auf etwaige Fehler kontrollieren und ggf. weitere Verbesserungsvorschläge machen. Erst wenn alles richtig ist, gebe ich Ihnen das „OK“ nach dem Muster des Testangebotes alle anderen Angebote einzustellen. Während meiner Tätigkeit stehe ich Ihnen natürlich für Rückfragen telefonisch zur Verfügung.

Was kostet das?

Die Kosten für ein solches Webaudit belaufen sich in aller Regel auf Beträge ab 476,- EUR inkl. Mehrwertsteuer. Eine Investition die sich für Sie lohnt! Fehler in Ihren Angeboten können nämlich leicht zu Abmahnungen führen, die meist deutlich mehr kosten - von dem Ärger und dem Zeitaufwand mal ganz abgesehen. Die genannte Gebühr ist für die meisten Shops und Ebayhändler ausreichend. Sie werden aber Verständnis dafür haben, dass die Kontrolle mehrerer Accounts mit zahlreichen und verschiedenartigen Produkten auch deutlich mehr kosten kann. Die Einzelheiten sollten wir telefonisch oder per Email klären. Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie mich einfach an!

Ich habe schon eine Abmahnung erhalten, kann man da noch was machen?

Wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist und Sie bereits eine Abmahnung bekommen haben, lesen Sie bitte hier weiter. Parallel zu der Verteidigung gegen die Abmahnung empfiehlt es sich natürlich, die Angebote nunmehr rechtlich richtig zu gestalten, um zukünftig weiteren Ärger zu vermeiden.

Google